Kokosnusskatzen und -hunde zu Besuch in Luperon

coconut cats and dogs shelter

Diesen Beitrag teilen

Abreise

Um 6:45 Uhr morgens überprüfte ich meine Checkliste, um sicherzugehen, dass ich alles hatte, was wir brauchten: eine Kühlbox, Wasser, Cola, Sprite, Orangensaft, Sandwiches, Joghurt, Kekse, Teller, Tassen, Servietten, Löffel und die Souvenirs. Ich glaubte, alles zu haben, außer Eis für die Kühlbox, aber das wollten wir bei einem Colmado kaufen.

Um 7:00 Uhr fuhren wir mit einem Minibus nach Amber Cove, um unsere fünf Gäste von der Horizon Carnival Cruise abzuholen. Wir mussten außerhalb des Hafens an der Hauptstraße warten, da nur die großen Unternehmen mit Exklusivverträgen mit Carnival Zugang hatten, um die Passagiere in der Nähe des Kreuzfahrtschiffs abzuholen. Diese Touren konnten über Carnival zu einem wesentlich höheren Preis gebucht werden als bei den örtlichen Touranbietern (die die gleiche Tour mit der gleichen Versicherung zu einem niedrigeren Preis anboten). Um uns ausfindig zu machen, mussten die Touristen etwa 10 bis 15 Minuten zu Fuß gehen, um die Hafeneinfahrt zu erreichen.

Am Amber Cove Cruise Terminal

Nancy war die erste, die am Bus ankam; sie wartete im bequemen Bus mit einem kalten Getränk auf die anderen. Gegen 8:45 Uhr waren Nancy, Sandra, Kathi und Sara da. Leider fühlte sich Melissa nicht wohl und beschloss, an Bord des Schiffes zu bleiben. Mit kalten Getränken in der Hand machten wir uns auf den Weg nach Luperon. Die Straße bot atemberaubende Panoramablicke, und wir fuhren durch einige typische dominikanische Dörfer. Kurz bevor wir Coconut Haven erreichten, begegneten wir einigen Kühen, die uns aufhielten, weil sie die Straße blockierten und nicht bereit zu sein schienen, sich zu bewegen.

Kokosnuss-Hafen

Kim von Coconut Haven begrüßte uns. Die Führung begann mit einem Besuch im Quarantänebereich, wo wir einige Hunde kennenlernten. Kim führte uns dann in den Operationssaal, wo sie uns die Eingriffe erklärte, die sie für ausgesetzte und verletzte Hunde und Katzen, die auf der Straße gefunden wurden, durchführen. Es gab zwei entzückende, etwa 8 Wochen alte Kätzchen, die auf eine Adoption warteten, und einen Hund mit drei kleinen Welpen. Die Hundemutter war unglaublich lieb und erlaubte uns, mit ihren Welpen zu schmusen. Der Rundgang ging weiter zum Hauptgebäude, wo es etwa 8 Einheiten gab, die alle mit Hunden belegt waren. In zwei der Einheiten hatten wir die Gelegenheit, mit den Hundemüttern und ihren Welpen zu schmusen. Sie waren alle so verspielt, dass ich am liebsten jeden einzelnen von ihnen adoptiert hätte.

Es war eine schwierige Entscheidung, die Welpen zu verlassen und zum Mittagessen zu gehen, aber nach dem Mittagessen gingen wir mit einigen der Hunde spazieren. Um 14:00 Uhr hieß es dann Abschied nehmen, denn wir mussten zurück nach Amber Cove. Es war ein fantastischer Tag, und unsere vier Gäste haben ihn sehr genossen.

Geschrieben von Bianca

Für weitere Informationen zu dieser Tour:
https://elbiatourspuertoplata.com/coconut-hound-haven-charity-tour/

https://www.youtube.com/watch?v=HlJBeSB-cNk

Werfen Sie einen Blick auf unsere Partner

Elbia Touren & Rondreizen santo domingo

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Der Zeitraum für die reCAPTCHA-Überprüfung ist abgelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu.

Mehr zu erforschen

plastic boxes for donations, children donation schoolsupplies
Domino-Stiftung

Kinder helfen Kindern

Alles begann, als sich dank großzügiger Sponsoren die Möglichkeit ergab, Waren in die Dominikanische Republik zu liefern. So wurde die Idee des

Touren/Ausflüge

Insel Saona

Dieses Kleinod liegt direkt vor der Küste und ist ein Muss, wenn Sie in der Dominikanischen Republik sind! Schnellboot Die Fahrt mit dem Schnellboot von Bayahibe nach

Möchten Sie mehr über die Domino-Stiftung erfahren?

Folgen Sie dem Link zu unserer Website :)

de_DE